Heimatbund

Ortsgruppe Sievershausen

1947, als kurz nach dem verheerenden 2. Weltkrieg und in Jahren wirtschaftlicher Schwierigkeiten, wurde die Heimatbundgruppe Sievershausen von einem Kreis zukunftsorientierter Personen gegründet. 

Heimt, ja was ist das eigentlich? Der Ort, wo wir geboren wurden? Das Dorf, in dem wir leben? Soll man Heimat gar pflegen? Die Antworten fallen vielfältig aus. Karl Jaspers, deutscher Philosoph 1883-1969, sagt beispielsweise "Heimat ist da, wo ich verstehe und wo ich verstanden werde." Die Bewohner unseres schönes Dorfes sollen Haus, Garten, Straße, Feld und Wald, insbesondere auch ihre Mitmenschen tatsächlich immer wieder neu entdecken und sich mit ihrem Umfeld identifizieren. Gleichzeitig sollten sie Verantwortung für Verbesserungen und Verschönerungen in ihrem Lebensraum übernehmen, um die Qualität zu festigen.

Darunter versteht die Heimatbundgruppe Sievershausen: 

- Pflege der Heimat- und Volkskunde
- Denkmalpflege, um geschichtliche Abläufe nicht zu verdrängen
- Erhaltung alter Kulturschätze
- Pflegen der plattdeutschen Mundart
- nicht nur für Umweltschutz, sondern für die Umwelterhaltung eintreten
- Verschönerungen und Pflege der Ortsansicht
- Weiterbildung durch Vortragsverantstaltungen
- Tages- und Jugendfahrten
- Pflege des Gemeinschaftssinnes

Um diese vielfältigen Aufgaben zu bewältigen, benötigt die Gruppe die Unterstützung möglichst vieler, insbesonders jüngerer Mitbewohner, damit der demografische Wandel nicht unsere dörfliche Lebensqualität mindert.

 

 

Quelle: Informationsbroschüre des Ortsrates "Willkommen in Sievershausen"